Die Ernährung

 

 

Für uns Menschen wird die Ernärung immer wichtiger. Also warum nicht auch mal über die Ernährung unserer Tiere nachdenken?

Die meisten Menschen haben sich noch nie Gedanken darüber gemacht. Der Nachbar, die Freundin und die Tante alle füttern sie Nass- und Trockenfutter, also warum soll das dann falsch sein? Gibt es denn überhaupt was anderes? Meine Oma hat ihren Katzen doch auch die Essensreste gegeben.

 

Ja, es gibt etwas anderes.

Im Nass- und Trockenfutter aus dem Handel sind meist ca. 4% Tierische Nebenerzeugnisse enthalten. Auf Deutsch gesagt also Schlachtabfälle von uns Menschen, das was wir niemals essen würden. Zusätzlich ist Getreide, Zucker, und sonstige ungesunde und für die Katze unbrauchbare Bestandteile enthalten, die eine Katze in der Natur nie Essen würde. Dies ist kurz gesagt gesundheitsgefährdend und äußerst bedenklich. Es entstehen Krankheiten wie Leber- und Nierenschäden, Harnsteine,...

Zusätlich machen die meisten Futterhersteller Tierversuche. Wollen sie sowas wirklich unterstützen? Wollen sie ihre Katze krank machen? Ich denke nicht.

In der Natur frisst die Katze Mäuse, Vögel, etc. also warum versucht man nicht seine Katze so natürlich wie möglich zu ernähren?

Zu teuer? Nein, im Gegenteil. Meiner Erfahrung nach ist es sogar günstiger.

Meine Katzen bekommen nur noch gewolftes Fleisch (Hunhn, Rind, Gans,...) und zusätzlich Eintagsküken im ganzen, die es jedoch auch gewolft zu kaufen gibt (ist ja auch nicht jedermanns Sache). Das war's und seither haben sie ein viel schöneres Fell und sind im Allgemeinen in einem viel agileren und ausgeglichenerem Zustand. Spätestens im Alter wird eine gesunde und natürliche Nahrung es einem danken.

 

Für jeden der mehr zum Thema Ernährung wissen möchte, kann ich nur das Buch "Katzen würden Mäuse kaufen" empfehlen.

 

 

Quelle: www.barferoase.de
Quelle: www.barferoase.de

Kontakt:

 

Jennifer Illison

Schneeberg 28

73655 Plüderhausen

 

Tel: 0160-91460781

Mail: jennyillison@gmx.de